Zum Inhalt springen
grüner weg uzes

Der Grüne Weg in Uzès

Die Region Gard in Okzitanien bietet ein einzigartiges Erlebnis, das man mit dem Fahrrad entdecken kann. Die wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaften entfalten sich entlang der Straßen und bieten den Radfahrern atemberaubende Panoramen. Auf dem grünen Weg Beaucaire - Pont du Gard - Uzès, einem malerischen Radweg, können Besucher diese symbolträchtige Region in ihrem eigenen Tempo durchqueren und dabei die Natur dieses schönen Landes bewundern: Weinberge, Olivenhaine, mittelalterliche Dörfer und Naturschätze, die den Weg säumen. 

Ob Sie das historische Erbe der Region erkunden oder die natürliche Schönheit Südfrankreichs mit dem Fahrrad in sich aufnehmen möchten, ist für jeden Reisenden ein unvergessliches Erlebnis.

Planen Sie Ihre Radtour: Route, Start, Map, Touren, Schleifen, Rundwege, Sehenswürdigkeiten, Fahrzeit, Schwierigkeitsgrade, Höhenunterschied, Fitnesslevel, gepflasterte Flächen, zu befahrender Mountainbike-Weg, Schotterstraße. Praktische Informationen für den Fahrradtourismus finden Sie hier.

Grüner Weg Beaucaire - Pont du Gard - Uzès

Entdecken Sie den Grünen Weg, der Sie in das Herz der Geschichte führt und Ihnen majestätische Sehenswürdigkeiten wie den Pont du Gard und die Abtei Saint-Roman, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, sowie die bezaubernden Kunst- und Geschichtsstädte Uzès und Beaucaire bietet. Von Beaucaire nach Uzès und seinen Märkten, über den Pont du Gard und Remoulins, ist die Voice Verte mit 32 Kilometern der längste Radweg im Gard.

Diese Strecke in Okzitanien verläuft hauptsächlich auf Radwegen und führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaften. Tatsächlich folgen Sie der Trasse der alten Martinet-Eisenbahn, die im 19. Jahrhundert für den Transport von Kohle und Seide genutzt wurde. Entlang Ihrer Strecke entdecken Sie Überbleibsel aus dieser Zeit, wie den inzwischen stillgelegten Bahnhof von Meynes Montfrin.

Ihre Wanderung führt Sie durch Weinberge und Garrigue, vorbei an malerischen Dörfern mit authentischem Charme. Die umliegende Natur bietet Bademöglichkeiten, während ein beleuchteter Tunnel auf Ihrer Strecke Ihrem Erlebnis einen Hauch von Magie verleiht, der bei Groß und Klein besonders beliebt ist. Sie überqueren den Fluss Gardon und passieren dabei den berühmten Übergang Pont du Gard. Außerdem gibt es entlang der Strecke Picknickplätze, an denen Sie das Fahrrad abstellen und sich eine wohlverdiente Pause gönnen können.

Der Grüne Weg gehört zu diesen Strecken, die für alle zugänglich sind: Inlineskater, Radfahrer, Mountainbiker, Fußgänger, Kinderwagen und Menschen mit Behinderungen. Gut zu wissen: Die Überquerung der Pont du Gard ist für alle Radfahrer auf der Durchreise kostenlos. 

Praktische Informationen : 

Die Garrigue-Schleife

Entdecken Sie die Reize des Radwegs durch die malerischen Landschaften des Pays d'Uzès, zwischen Weinbergen und Garrigue, wo Düfte, Farben und Panoramen Sie verzaubern werden. Ausgehend von Les Halles de Saint-Quentin-la-Poterie führt Sie diese Strecke durch die Weinberge bis nach Vallabrix.

Verpassen Sie unterwegs nicht den Blick auf den Steinbruch von Brugas, der eine ideale Kulisse für eine kontemplative Pause bietet. Wenn Sie die Waldwege erkunden, halten Sie die Augen offen nach Capitelles, den für die Region typischen Unterkünften aus trockenem Stein. In Vallabrix sollten Sie sich die Zeit nehmen, um am Fuße der Kirche zu verweilen oder die Mediathek mit ihrer Renaissancefassade zu entdecken. 

Die nächste Etappe der Garrigue-Schleife führt Sie nach La Capelle-et-Masmolène mit seinem als Natura-2000-Gebiet ausgewiesenen Teich, der über den Weiler Masmolène erreichbar ist. Durch eine Landschaft mit Garrigue und Obstgärten erreichen Sie allmählich die Stadt Flaux. Nicht zu verpassen: die Kirche von Flaux und das Waschhaus. Beachten Sie, dass dieser Abschnitt des Feldwegs bei starkem Regen schwierig sein kann. Nachdem Sie Flaux verlassen haben, sollten Sie die letzten Augenblicke nutzen, um die Landschaft zu bewundern, bevor Sie nach Saint-Quentin-la-Poterie zurückkehren.

Praktische Informationen : 

Die Entdeckungsschleife von Uzège

Beginnen Sie Ihre Radtour von Collias aus und erkunden Sie die Wege, die sich durch charmante Dörfer und majestätische Denkmäler schlängeln. Die Uzège-Fahrradroute führt Sie durch malerische Landschaften inmitten von Garrigue, Weinbergen und Obstgärten. Es erwartet Sie ein zauberhafter Tag, der von unumgänglichen Passagen wie dem berühmten Pont du Gard und der Stadt Uzès unterbrochen wird und einer ausgeschilderten Route folgt.

Auf dem Weg nach Vers-Pont-du-Gard treffen Sie auf die Voie Verte (Grüne Straße), die nur wenige Schritte von Collias entfernt ist. Entdecken Sie die Überreste der Steinbrüche des Dorfes, die zur Errichtung der Pont du Gard dienten, bevor Sie am alten Bahnhof entlanggehen, der in das Restaurant La Petite Gare umgewandelt wurde.

Lassen Sie sich Castillon-du-Gard nicht entgehen und machen Sie einen Abstecher zum legendären Pont du Gard, bevor Sie zu dem hochgelegenen mittelalterlichen Dorf hinaufsteigen. Genießen Sie vom Wehrgang in der Nähe des Wasserturms einen atemberaubenden Blick auf den Pont du Gard und erkunden Sie dann die Gassen bis zur bemerkenswerten Kapelle Saint Caprais und dem überraschenden Château de Castille mit seinen Säulen im Empire-Stil.

Tauchen Sie in Uzès in die mittelalterliche Atmosphäre der Gassen ein, entdecken Sie das unterhalb gelegene Eure-Tal mit seiner grünen Natur und lassen Sie sich die unumgänglichen Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Saint Théodorit, das Herzogtum von Uzès und das alte Evéché nicht entgehen.

Machen Sie einen Zwischenstopp in Sanilhac-Sagriès, das die Höhle Baume Saint Vérédème beherbergt, die seit der Vorgeschichte ein Ort der Einsiedelei ist. Dann geht es zurück nach Collias, um den Rundweg zu beenden. 

Praktische Informationen : 

Im Departement Gard und in Richtung der Stadt Uzès gibt es eine große Anzahl an Radwegen. Es gibt sie für alle Niveaus: Anfänger, Fortgeschrittene und Experten. Für einige Strecken ist es notwendig, in ausgezeichneter körperlicher Verfassung zu sein und ein gutes Mountainbike mitzunehmen. Aber eines ist sicher: Fahrräder in Frankreich auszuleihen ist eine hervorragende Möglichkeit, um die Wunder zu erkunden, die es in Uzès zu besichtigen gibt, und insbesondere, um den Gardon zu entdecken. Für eine etwas andere Erfahrung sollten Sie Wandertouren in Uzès in Betracht ziehen, um Okzitanien, den Gard und seine Schätze zu genießen.